Wurzelpetersilie

Dank züchterischer Bearbeitung, gibt es von der Petersilie verschiedene Sorten, bei denen das Augemerk entweder auf die Wurzel oder die Blätter gelegt wurde.

Das ist übrigens auch bei anderen Gemüsearten so. Der Mangold und die Rote Beete zählen zur selben Art. Die Steckrübe ist eine Form des Raps. Auch vom nahe verwandten Sellerie sind blättrige, stielige und knollige Sorten zu erhalten.

petersilienwurzel

Wurzelpetersilie lässt sich in der Küche vielseitig verwenden. Man kann sie roh verzehren, zum Beispiel fein gerieben in einem Salat. Sie dient aber hauptsächlich als Basis für Suppen und Soßen.

pastinaken

Der Pastinake sieht sie nicht nur ähnlich, die beiden Arten sind verwandt. Unterscheiden lassen sie sich nur anhand des Geschmacks und der Konsistenz. Petersilienwurzel ist fest und eher trocken. Sie schmeckt intensiv nach Petersilie.

Die Pastinake enthält etwas mehr Wasser und schmeckt würzig-süßlich. Wie eine Mischung aus Karotte und Wurzelpetersilie.

Links: Rezepte mit Wurzelpetersilie

  1. Gemüsebrühe
  2. Weißes Bohnensüppchen
  3. Erbsen-Bratwurst-Süppchen